Atemschutzübung mit Personenrettung

03.09.2018

An diesem Übungsabend haben wir eine Atemschutzübung mit Personenrettung durchgeführt.

Hierzu wurden in unserem Gerätehaus verschiedene Hindernisse aufgebaut. Weiter waren gefüllte C-Leitungen ungeordnet in der Halle verlegt, wie es auch im Realeinsatz vorkommt. Nachdem sich eine zu 'rettende' Person inmitten der Hindernisse postiert hatte, wurde der Raum vernebelt.

Dank der guten Aus- und Fortbildung unserer Atemschutzgeräteträger und dem systematischen Vorgehen war die Personensuche nach kurzer Zeit erfolgreich. Etwas schwieriger und körperlich anspruchsvoller gestaltete sich der anschließende schonende Abtransport der Person. Mittels einer Rettungsschlinge, die jeder Atemschutzgeräteträger mitführt, wurde auch dieser Übungsteil erfolgreich absolviert und die Person außerhalb des Gebäudes verbracht.

 

Besonderer Wert wurde bei dieser Übung auf eine sichere Fortbewegung sowie den Zusammenhalt und die Kommunikation der Trupps gelegt. Dies ist auch auf den Fotos und in den Videos zu erkennen. Da die Sichtverhältnisse wegen des Übungsnebels stark eingeschränkt waren, wurden die Aufnahmen mit einer Wärmebildkamera durchgeführt.

(WH)